Andreas Reckwitz

Die Gesellschaft der Singularitäten

Zum Strukturwandel der Moderne
Paperback
480 Seiten
138 x 214 x 36 mm
Gewicht: 595 Gramm
Verlag: Suhrkamp
Aug. 2019 erschienen
3. Auflage

ISBN: 9783518587423
Das Besondere ist Trumpf, das Einzigartige wird prämiert, eher reizlos ist das Allgemeine und Standardisierte. Der Durchschnittsmensch mit seinem Durchschnittsleben steht unter Konformitätsverdacht. Das neue Maß der Dinge sind die authentischen Subjekte mit originellen Interessen und kuratierter Biografie, aber auch die unverwechselbaren Güter und Events, Communities und Städte. Spätmoderne Gesellschaften feiern das Singuläre. In seinem preisgekrönten soziologischen Bestseller untersucht Andreas Reckwitz den Prozess der Singularisierung, wie er sich zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Ökonomie, Arbeitswelt, digitaler Technologie, Lebensstilen und Politik abspielt. Mit dem Anspruch einer Theorie der Moderne zeigt er, wie eng dieser Prozess mit der Kulturalisierung des Sozialen verwoben ist, welch widersprüchliche Dynamik er aufweist und worin seine Kehrseite besteht. Die Gesellschaft der Singularitäten kennt nämlich nicht nur strahlende Sieger. Sie produziert auch ihre ganz eigenen Ungleichheiten, Paradoxien und Verlierer. Eines der meistdiskutierten Bücher der letzten Jahre.

 
Preis
20,00
Themen
Über den Autor
<p>Andreas Reckwitz, geboren 1970, ist Professor für Allgemeine Soziologie und Kultursoziologie an der Humboldt-Universität Berlin und derzeit Fellow im Thomas Mann House in Los Angeles. 2019 erhielt er den Leibniz- Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. <em>Die Gesellschaft der Singularitäten</em> wurde mit dem Bayerischen Buchpreis 2017 ausgezeichnet und stand 2018 auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse in der KategorieSachbuch/Essayistik.</p>
Schlagworte

Zum Thema

Andreas Reckwitz
Die Gesellschaft der Singularitäten (E-Book)
Das Besondere ist Trumpf, das Einzigartige wird prämiert, eher reizlos ist das Allgemeine und Standardisierte. Der...
Details
16,99
Udo Ulfkotte
Was Oma und Opa noch wussten
Von Oma und Opa lernen: So kommen Sie sicher durch die Krise Strom kommt aus der Steckdose, und Lebensmittel kommen...
Details
7,99
Cordt Schnibben (Hg.), David Schraven (Hg.)
Corona
Der dramatische Report unserer Weltkrise Was Ende Dezember 2019 mit Warnungen eines Augenarztes in Wuhan begann, ist...
Details
18,90
Cheryl Rickman
Das kleine Buch der inneren Stärke
Manchmal ist das Leben ganz schön stürmisch. Wie können wir damit umgehen, wenn uns der hektische Alltag überfordert,...
Details
8,99
Heinrich Heine
Ich rede von der Cholera
Heinrich Heines Reportage über die Cholera aus dem Jahr 1832 ist einer der eindrücklichsten Texte, die jemals über ei...
Details
14,00
Peter Gaymann
Typisch Corona. Peter Gaymanns Tagebuch
Selbst in Corona-Krisenzeiten behält Peter Gaymann seinen Humor und möchte die Menschen mit seinen beliebten Cartoons...
Details
14,00
Friedrich Christian Delius
Wenn die Chinesen Rügen kaufen, dann denkt an mich
Kassandra wird gekündigt. „Kassandra“ ist der Spitzname eines durchaus heiteren Wirtschaftsredakteurs, der den Fehler...
Details
20,00
Rainer Mausfeld
Angst und Macht
Macht und Angst gehören in der politisch-gesellschaftlichen Welt eng zusammen. Macht hat für den, der sie hat, viele...
Details
14,00

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 18:00 Uhr

Sommeröffnungszeiten
vom 27.07. -11.09.2020:
Montag bis Freitag:
10:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr


Kontakt

Telefon: 07153 3001-164
Fax: 07153 3001-621
E-Mail: buchdienst[at]bdkj[dot]info


Ihre Anprechpartnerinnen

Judith Bauer

Buchhändlerin

Hanna Letens

Buchhändlerin

Monika Zeiler

Buchhändlerin

Daniela Busch

Auszubildende