Titel / Autor / Verlag / ISBN / Stichwort
 

Gesamt-Sortiment

Diese Bücher können wir für Sie bestellen:
Folgende Titel haben wir nicht am Lager. Unsere Lieferung ist abhängig von den Lieferzeiten der Verlage und Händler. Die Daten werden uns über ein externes Programm zur Verfügung gestellt und von den Verlagen gepflegt. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte, dies gilt insbesondere für Preisänderungen und vergriffene Bücher.

3641 Artikel gefunden:

Friederike Mayröcker
da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete
»Verehrte Lauscher und Lauscherinnen versuchen Sie nicht das Geheimnis dieses Textes zu lüften«, verfügt Friederike Mayröcker in ihrem neuen Prosawerk – aber schon sein Titel legt eine unfehlbare...
Details
24,00
Lutz Seiler
Stern 111
Zwei Tage nach dem Fall der Mauer verlassen Inge und Walter Bischoff ihr altes Leben – die Wohnung, den Garten, ihre Arbeit und das Land. Ihre Reise führt die beiden Fünfzigjährigen weit hinaus: Üb...
Details
12,00
Mascha Kaléko
Mein Lied geht weiter
Zum 100. Geburtstag am 7. Juni 2007»Ich werde still sein; doch mein Lied geht weiter«, so schreibt Mascha Kaléko in ihrem Gedicht »Letztes Lied«. Ihren hundertsten Geburtstag nehmen wir zum Anlass,...
Details
7,90
Mascha Kaléko
Liebesgedichte
»Was war das Leben, Liebster, eh du kamst ...«Mascha Kalékos Verse treffen den Leser immer mitten ins Herz – ganz besonders aber ihre Liebeslyrik. Das kleine, bibliophile Bändchen versammelt Gedich...
Details
12,00
Erich Fried
Es ist was es ist
Die repräsentativste Gedichtsammlung von Erich Fried, einschließlich seines berühmtesten Gedichts: »Was es ist«. Ein Band, der den ganzen Erich Fried vorstellt: seinen ästhetischen Anspruch und...
Details
18,00
Hermann Hesse
Mit der Reife wird man immer jünger
Hermann Hesse gehört zu den Autoren, die das Glück hatten, alle Lebensstufen auf charakteristische Weise erfahren und darstellen zu können. Zu den schönsten dieser Schilderungen gehören seine...
Details
12,00
Erich Kästner
Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke
„Es gibt nichts Gutes, außer: man tut es!“ „Was soll einer einnehmen, den die trostlose Einsamkeit des möblierten Zimmers quält oder die nasskalten, nebelgrauen Herbstabende? Zu welchen Rezepten...
Details
20,00
Erich Kästner
Die dreizehn Monate
Die dreizehn Monate – farbig illustriert von Hans Traxler! »Der Sinn der Jahreszeiten übertrifft den Sinn der Jahrhunderte«, schreibt Erich Kästner in seinem Vorwort zu diesem verblüffenden...
Details
10,00
Gisela Steineckert
Langsame Entfernung
Nein, eine Bilanz ist ihre Sache nicht, aber einen Rückblick gönnt sich Gisela Steineckert. Und ihre treuen Leser wissen um den Anlass, den 90. Geburtstag der Schriftstellerin. Besser aber wäre zu...
Details
15,00
Hermann Hesse
»Das Lied des Lebens«
Wie in seiner Prosa versteht es Hesse auch im Gedicht, innovative Inhalte durch traditionelle Ausdrucksformen zu vermitteln.
Details
12,00